• Pferde erleben,  Veranstaltungen

    Es hat Click gemacht! – Das war die ClickerCon 2018

    2 Tage, 10 Referenten und insgesamt 32 Vorträge, Workshops und Demos – das war die ClickerCon 2018 in der wunderschönen Kommandeursburg in Kerpen (NRW) und ich war dabei! Es hat Click gemacht, und zwar nicht nur einmal Von Synchron-Clickern mit den virtuellen Hühnern von Nina Steigerwald (bei denen man sich sehr gut an der eigenen Daumen-Disziplin üben konnte), über Selbsterfahrungen beim Menschenclickern in verschiedenen Trainerspielen bis zu vielen Aha-Momenten beim Gymnastizierenden Clickertraining von Heike Uthmann. Manchmal muss man aber auch einfach den Aus-Knopf finden, und das geht am besten mit Konditionierter Entspannung, z.B. im Vortrag von Sonja Meiburg. Über operante und klassische Konditionierung hat unter anderem Sylvia Czarnecki referiert. Mit…

  • Leserpreis 2018
    Erwachsenenbücher,  Kinderbücher,  Pferde lesen

    Stimme ab für Deine Lieblingsbücher beim LovelyBooks Leserpreis 2018!

    Eine meiner absoluten Lieblingsseiten im Internet hat gar nichts mit Pferden zu tun, sondern mit meiner zweiten großen Liebe, den Büchern: LovelyBooks LovelyBooks ist eine Social-Reading-Platform, d.h. dort finden unter anderem Leserunden statt, in denen viele Personen gleichzeitig das gleiche Buch lesen. Daraus ergeben sich meist tolle Diskussionen! Manchmal sind auch die AutorInnen der Bücher mit an den Leserunden beteiligt, dadurch erhälst Du als Leser die Chance, Fragen zu stellen bzw. dem Autor/der Autorin Dein Feedback direkt mitzuteilen. Falls Du LovelyBooks noch nicht kennst, solltest Du auf jeden Fall einmal dort vorbeigucken. Ich bin dort auch regelmäßig anzutreffen 🙂 Seit unglaublichen 10 Jahren vergibt LovelyBooks jährlich den so genannten Leserpreis,…

  • Pferde erleben,  Wildpferde

    Marismeño – Die vergessenen Pferde Spaniens [Wildpferde in Europa #1]

    Echte Wildpferde gibt es leider nirgendwo auf der Welt mehr, denn, wie man vor Kurzem herausfand, sind auch die Przewalski-Pferde nur verwilderte Hauspferde. Doch verwilderte Pferdeherden findet man deutlich häufiger, als Du vielleicht vermutest. Neben den Bosnischen Gebirgspferden in Bosnien-Herzegowina oder den Exmoor und Dartmoor Ponys in England gibt es auch noch eine fast vergessene Pferdeherde im Süden Spaniens: Die Marismeños. Auch ich habe nur zufällig in einem Reiseführer von den wilden Pferden Andalusiens gelesen, aber natürlich stand für mich sofort fest: Da muss ich hin! Wildpferde üben nämlich schon seit meiner frühen Kindheit eine unglaubliche Faszination auf mich aus und ich träume schon lange davon, einmal mit echten Wildpferden…

  • Kinderbücher,  Kinderreitunterricht,  Pferde lesen

    Interview mit „NALA“-Autorin Gabriela Proksch Bernabé

    Vor Kurzem habe ich Dir ein ganz besonderes Buch vorgestellt und empfohlen: „NALA – Der magische Steinkreis“ Ich hatte das Buch vor einigen Wochen in einer Leserunde auf LovelyBooks gelesen und dabei im direkten Kontakt mit der Autorin und den anderen LeserInnen noch viel über die Hintergründe des Buches erfahren. Da ich die Hintergründe sehr interessant finde und mit Dir teilen möchte, habe ich die Autorin Gabriela Proksch Bernabé um ein Interview gebeten. SignHorses: Als echtes Pferdemädchen möchte ich natürlich zuerst wissen: Wie lange begleiten Sie Pferde schon in Ihrem Leben und seit wann beschäftigen Sie sich speziell mit Horsemanship? Wie kam es dazu? Gabriela Proksch Bernabé: Schon als Mädchen…

  • Labkraut Klebkraut Pferd
    Pflanzen

    Labkräuter für Pferde (Galium aparine, verum & mollugo agg. L.)

    Die Gattung Labkräuter (Galium L.) bezeichnet über 600 verschiedene Pflanzen, die zwei (meiner Erfahrung nach) am Häufigsten auf deutschen Pferdeweiden zu findenden möchte ich Dir heute etwas näher vorstellen. Und zwar das Wiesenlabkraut (Galium mollugo agg.), das Gewöhnliche Klettenlabkraut (Galium aparine) und das Echte Labkraut (Galium verum). Auf fast jeder Weide habe ich bisher Labkräuter stehen sehen, aber den meisten Menschen scheinen sie eher unbekannt zu sein, obwohl es traditionell bei der Käseherstellung für die Gerinnung der Milch verwendet wurde. Davon leiten sich auch sowohl der deutsche („Lab“) als auch der wissenschaftliche (griech. „Gala“ = Milch) Name dieser Pflanzengattung ab. Im Volksmund ist der Name Klebkraut weitaus bekannter, auch wenn…

  • Pferdiger Stadtspaziergang Wien
    Pferde erleben,  Stadtspaziergänge

    Pferdiger Stadtspaziergang durch Wien

    Die meisten Menschen denken bei Pferden und Wien vermutlich leider ausschließlich an Fiaker und die tanzenden weißen Pferde der Spanischen Hofreitschule. Doch wusstest Du, dass Du in Wien sogar echte Pferdeäpfel probieren kannst? Und die auch noch super lecker sind? Nein? Dann solltest Du Dir den heutigen Artikel nicht entgehen lassen, ich habe Wien nämlich vor kurzem auf etwas andere Art entdeckt. Außerdem habe ich noch zwei nicht-pferdige Geheimtipps für Dich 🙂 Eis-Greissler „Was zur Hölle hat ein Eisgeschäft mit Pferden zu tun?“ wirst Du Dich vielleicht jetzt fragen. Aber ich kann Dir versichern: Ziemlich viel. Ursprünglich für die Fête Impériale der Spanischen Hofreitschule entwickelt, gibt es seit einiger Zeit…

  • Stress lass nach
    Erwachsenenbücher,  Pferde lesen,  Produkttest

    Rezension: „Stress lass nach! – Pferdetraining optimal gestalten“ von Marlitt Wendt

    In unserer schnelllebigen Zeit ist das Thema Stress aktueller denn je. Über die negativen Folgen von Stress auf den Menschen gibt es mittlerweile viele Studien, doch in der Pferdewelt wird das Thema noch immer unterschätzt und bleibt häufig unerkannt. Mit ihrem Buch „Stress lass nach! – Pferdetraining optimal gestalten“ möchte Pferdetrainerin und Verhaltensbiologin Marlitt Wendt das ändern. Auf gerade einmal zarten 64 Seiten erklärt die Autorin umfangreich die Entstehung und Folgen von Stress, sowie wie man ihn erkennt und vermeidet. Unterstützt wird das Geschriebene durch viele Fotografien, die glückliche Menschen UND ihre glücklichen Pferde zeigen. Einfach schön anzusehen! Insbesondere das Erkennen von Stress fällt vielen Menschen sehr schwer, denn Pferde…

  • Rolle Pferd
    Gedanken,  Pferdewissen

    Mein Hobby: Pferd oder Welche Rolle Pferde für mich spielen….

    Das Pferd ist ein Huftier, Lauftier, Herdentier, Fluchttier, Steppentier und vieles mehr. All das haben wir alle (hoffentlich) schon in den ersten Stunden mit unseren vierbeinigen Freunden gelernt. Aber im Normalfall sind das doch eher nicht die Begriffe, die wir nutzen, wenn jemand fragt: „Wer ist Dein Pferd für Dich?“. Stattdessen sind es unsere besten Freunde, Partner, Therapeuten, Lehrer, Familienmitglieder, Weggefährten, Seelenverwandte, Mitarbeiter, Kumpel oder „Sportgeräte“. Vielleicht auch alles gleichzeitig. Heute möchte ich diese Frage einmal für mich beantworten…. Mein Hobby: Pferd Für mich sind Pferde vor allem eins: mein allerliebstes Hobby.  Allerdings hat genau diese Antwort in der Vergangenheit schon mehrfach zu Diskussionen geführt. In der Grundschule schrieb ich…

  • Schafgarbe für Pferde
    Pflanzen

    Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium)

    Der Legende nach soll bereits Achilleus, der fast unverwundbare Held von Troja, seine Kriegswunden mit dem Kraut der Schafgarbe geheilt haben. Der lateinische Gattungsname Achillea erinnert bis heute an ihn. Die meisten Namen aus dem Volksmund dagegen deuten auf die zahlreichen  Anwendungsgebiete der Schafgarbe hin: Sie wird auch Frauenkraut, Bauchwehkraut, Soldatenkraut oder Blutstillkraut genannt. Doch nicht nur Menschen, sondern auch unsere Pferde profitieren von der Wirkung der Schafgarbe, deshalb möchte ich sie Dir heute etwas näher vorstellen. Erkennungsmerkmale und Vorkommen Die Schafgarbe gehört nicht, wie vielleicht vermutet, zu den Doldenblütlern, sondern besitzt nur eine dichte Scheindolde mit zahlreichen Blütenkörbchen. Daher gehört sie zu den Korbblütengewächsen (Asteraceae). Die Zungenblüten sind meist…

  • Nala - Der magische Steinkreis
    Kinderbücher,  Pferde lesen,  Produkttest

    Rezension: „NALA – Der magische Steinkreis“ von Gabriela Proksch Bernabé

    „Jedes dieser wunderbaren Wesen ist wild. Deshalb faszinieren Pferde uns. Das Zusammensein mit ihnen ist heilsam.“ (S. 60) In „NALA – Der magische Steinkreis“ erzählt die Autorin Gabriela Proksch Bernabé die Geschichte der dreizehnjährigen Nala. Das schüchterne Mädchen verbringt ihre Sommerferien mit einigen anderen Jugendlichen auf dem Arabergestüt „Au Grand Chêne“ in Südfrankreich. Doch auch dort wird Nala schnell zur Außenseiterin und findet nur schwer Anschluss an die anderen. Aber nicht nur Nala ist eine Außenseiterin – auch die weiße Araberstute Lilou, die erst vor kurzem auf den Hof gekommen ist, wird von den anderen Pferden gemieden. Schnell zeigt sich, dass die beiden ein unsichtbares Band zu verbinden scheint. Nach…