• Kinderbücher,  Kinderreitunterricht,  Pferde lesen

    Interview mit „NALA“-Autorin Gabriela Proksch Bernabé

    Vor Kurzem habe ich Dir ein ganz besonderes Buch vorgestellt und empfohlen: „NALA – Der magische Steinkreis“ Ich hatte das Buch vor einigen Wochen in einer Leserunde auf LovelyBooks gelesen und dabei im direkten Kontakt mit der Autorin und den anderen LeserInnen noch viel über die Hintergründe des Buches erfahren. Da ich die Hintergründe sehr interessant finde und mit Dir teilen möchte, habe ich die Autorin Gabriela Proksch Bernabé um ein Interview gebeten. SignHorses: Als echtes Pferdemädchen möchte ich natürlich zuerst wissen: Wie lange begleiten Sie Pferde schon in Ihrem Leben und seit wann beschäftigen Sie sich speziell mit Horsemanship? Wie kam es dazu? Gabriela Proksch Bernabé: Schon als Mädchen…

  • Stress lass nach
    Erwachsenenbücher,  Pferde lesen,  Produkttest

    Rezension: „Stress lass nach! – Pferdetraining optimal gestalten“ von Marlitt Wendt

    In unserer schnelllebigen Zeit ist das Thema Stress aktueller denn je. Über die negativen Folgen von Stress auf den Menschen gibt es mittlerweile viele Studien, doch in der Pferdewelt wird das Thema noch immer unterschätzt und bleibt häufig unerkannt. Mit ihrem Buch „Stress lass nach! – Pferdetraining optimal gestalten“ möchte Pferdetrainerin und Verhaltensbiologin Marlitt Wendt das ändern. Auf gerade einmal zarten 64 Seiten erklärt die Autorin umfangreich die Entstehung und Folgen von Stress, sowie wie man ihn erkennt und vermeidet. Unterstützt wird das Geschriebene durch viele Fotografien, die glückliche Menschen UND ihre glücklichen Pferde zeigen. Einfach schön anzusehen! Insbesondere das Erkennen von Stress fällt vielen Menschen sehr schwer, denn Pferde…

  • Nala - Der magische Steinkreis
    Kinderbücher,  Pferde lesen,  Produkttest

    Rezension: „NALA – Der magische Steinkreis“ von Gabriela Proksch Bernabé

    „Jedes dieser wunderbaren Wesen ist wild. Deshalb faszinieren Pferde uns. Das Zusammensein mit ihnen ist heilsam.“ (S. 60) In „NALA – Der magische Steinkreis“ erzählt die Autorin Gabriela Proksch Bernabé die Geschichte der dreizehnjährigen Nala. Das schüchterne Mädchen verbringt ihre Sommerferien mit einigen anderen Jugendlichen auf dem Arabergestüt „Au Grand Chêne“ in Südfrankreich. Doch auch dort wird Nala schnell zur Außenseiterin und findet nur schwer Anschluss an die anderen. Aber nicht nur Nala ist eine Außenseiterin – auch die weiße Araberstute Lilou, die erst vor kurzem auf den Hof gekommen ist, wird von den anderen Pferden gemieden. Schnell zeigt sich, dass die beiden ein unsichtbares Band zu verbinden scheint. Nach…

  • Malena - Hommage an eine arabische Stute
    Erwachsenenbücher,  Pferde lesen,  Produkttest

    Rezension: „Malena – Hommage an eine arabische Stute“ von Helmut Dillmann

    In Helmut Dillmanns Buch „Malena – Hommage an eine arabische Stute“ begleitet der Leser Malena („Die Geliebte“) durch eine Vielzahl an Geschichten. Wie ein ewiger Geist führt Malena ihn durch die Zeit, einmal befinden sie sich im von England besetzten Palästina und dann wieder im Deutschland von heute. Bei dem Buch handelt es sich um eine Art Kurzgeschichtensammlung, die allerdings durch einfühlsame Gedichte, persönliche Briefe, wunderschöne Bilder der Fotografin Julia Moll und eindrucksvolle Zeichnungen von Elke Schimanietz ergänzt wird. Abgerundet wird das Ganze durch eine Abbildung von Malenas Pedigree und dem ihrer Verwandten, denn im Gegensatz zu den meisten Geschichten sind Malena und einige der anderen handelnden Pferde keine Fiktion,…

  • Mein pferd hat die Nase vorn
    Erwachsenenbücher,  Kinderbücher,  Kinderreitunterricht,  Pferde lesen,  Produkttest

    Rezension: „Mein Pferd hat die Nase vorn!“ von Gerd Heuschmann

    Pferdefachbücher gibt es viele auf dem Markt, doch nur wenige sind auch für Kinder geeignet, oft enthalten sie viel Text mit schwierigen Fachbegriffen, die ein Kind eher vom Lesen abschrecken. „Mein Pferd hat die Nase vorn!“ von Dr. med. vet. Gerd Heuschmann versucht das Gegenteil: Gutes Reiten kindgerecht erklären. Da ich genau das auch immer wieder in meinem Unterricht versuche, ist das Buch für mich natürlich ausgesprochen interessant. Ganz besonders der Klappentext hatte mir gefallen, denn er enthält doch viel meiner eigenen Philosophie: Das Buch ist in insgesamt 6 Kapitel unterteilt, welche alle noch mehrere Unterkapitel besitzen. Darin geht es nicht ausschließlich ums Reiten sondern u.a. auch um Haltung, Anatomie…