Schafgarbe für Pferde
Pflanzen,  Pflanzenbestimmung

Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium)

Zuletzt aktualisiert:

Der Legende nach soll bereits Achilleus, der Held von Troja, seine Kriegswunden mit dem Kraut der Schafgarbe geheilt haben [1]. Der lateinische Gattungsname Achillea erinnert bis heute an ihn.

Doch nicht nur Menschen, sondern auch unsere Pferde profitieren von der Wirkung der Schafgarbe, deshalb möchte ich sie Dir heute etwas näher vorstellen.

Erkennungsmerkmale und Vorkommen

Die Schafgarbe gehört nicht, wie Du vielleicht vermutest, zu den Doldenblütlern, sondern besitzt nur eine dichte Scheindolde mit zahlreichen Blütenkörbchen. Daher gehört sie zu den Korbblütengewächsen (Asteraceae) [1].

Schafgarbe Pferd
Die zarten Blüten der Schafgarbe

Die Zungenblüten sind weiß, manchmal aber auch rosa. Innerhalb der Körbchen befinden sich gelblich-weiße Röhrenblüten. Die Gemeine oder Gewöhnliche (Wiesen-) Schafgarbe blüht mehrere Wochen im Sommer von Juni bis Oktober [1].

Blatt Schafgarbe
Das feingefiederte Blatt ist typisch für die Schafgarbe

Die fein gefiederten Laubblätter wachsen wechselseitig an einem geraden und zähen Stängel [1]. Die junge Schafgabe bildet eine Blattrosette.

Es ist eine relativ anspruchslose Pflanze und deshalb vielerorts zu finden. Sie wächst auf den meisten Wiesen, Weiden und Wegrändern [1]. Insbesondere die Blüten sind gut zu erkennen, weil sie im frischen Zustand von den meisten Weidetieren (auch Pferden) gemieden werden.

Inhaltsstoffe

u.a. Ätherische Öle, Flavonoide [3], Phosphor und Kalzium [2]. Die Blüten enthalten den höchsten Gehalt an ätherischen Ölen [5] (und werden deshalb vermutlich von den meisten Tieren im frischen Zustand gemieden).

Außerdem enthält Schafgarbe Blausäure, weshalb der Futteranteil nicht zu hoch sein sollte (Dietl & Jorquera 2003 z. i. [3]). Die in dieser Quelle angegebenen 10% des Futters erreicht meines Erachtens aber kein Pferd, da Schafgarbe meiner Erfahrung nach eher unbeliebt ist….

Wirkung

Die ätherischen Öle der Schafgarbe regen die Verdauung an und lindern Blähungen [2]. Weiterhin wird die Gallenblase entleert und der Appetit des Tieres gefördert [3].

Außerdem konnte eine leicht antibakterielle, sowie eine entzündungshemmende und krampflösende Wirkung nachgewiesen werden [3].

Zusätzlich soll sie fiebersenkend, durchblutungsfördernd, blutreinigend, wundheilungsfördernd und blutungsstillend (z.B. nach der Geburt eines Fohlens) wirken [4].

Hinweise

  • Menschen mit Korbblütlerallergie sollten die Schafgarbe nicht anwenden [5] (das gilt ebenfalls für Pferde und co. mit dieser Allergie, allerdings ist sie wohl relativ selten).
  • Sehr empfindliche Menschen sollten die Schafgarbe nur mit Handschuhen pflücken, da die enthaltenen Furocumarine phototoxisch wirken und Rötungen oder Schwellungen der Haut (Wiesendermatitis) hervorrufen können [5].
  • Dieser Artikel bezieht sich explizit auf die Gemeine/Gewöhnliche Wiesenschafgarbe. CliniTox nennt noch andere ungiftige Schafgarben-Arten. Manche Arten, wie die Schwarze Schafgarbe (Achillea atrata) oder die Bittere Schafgarbe (Achillea clavennae), stehen unter Naturschutz.

Quellen

[1] Golte-Bechlte, Marianne; Spohn, Margot; Spon, Roland (2015): Was blüht denn da?. 59. Auflage. Stuttgart: Frachkh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG. S. 176f.

[2] CliniTox https://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?giftdb/pflanzen/0475_bot.htm?inhalt_c.htm abgerufen am 29.04.19

[3] Reichling, Frater-Schröder, Saller, Fitzi-Rathgen & Gachnian-Mirtscheva (2016): Heilpflanzenkunde für die Veterinärpraxis. 3. Auflage. Berlin-Heidelberg: Springer Verlag GmbH. S. 78ff.

[4] Liath, Claudia (2012): Das Kräuterhandbuch für Pferde: Altes Pflanzenwissen neu entdeckt. Norderstedt: Books on Demand GmbH. S. 204

[5] Schulte-Löbbers, Monika unter https://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/pflanzen/schafgarbe/ abgerufen am 29.04.19

Achtung: Diser Text ersetzt keinesfalls den Besuch eines Tierarztes! Bitte lass Dir die Verwendung von Pflanzen zuerst von einem/r Tierarzt*In zeigen und erklären! Insbesondere die Dosierung für die Innere Anwendung solltest du immer mit Deinem/r Therapeut*In absprechen!

Schafgarbe Pferde

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.